22* Die Tür zum Loslassen

*

Altlasten sind immer irgendwie schwer, körperlich, materiell und auch psychisch. Die Winterzeit ist als Einkehrzeit ganz besonders geeignet, eine Inventur auf allen Ebenen zu machen. Es ist es an der Zeit, all das loszulassen, was sein Ende gefunden hat. Eines nach dem anderen. Am besten immer das, was gerade vor der Nase auftaucht, was ins Bewusstsein kommt.

*

Interessant nur, dass gerade die Weihnachtszeit oft in Stress ausartet, um alles Mögliche ins Haus zu holen. Also das genaue Gegenteil davon, was in der Natur stattfindet.

*

Ich ging heute durch viele Türen des Loslassens, es ist ein ruhiges, ein sehr gutes Gefühl. Auf einmal ist da so viel Leichtigkeit. Deshalb lasse ich heute auch mal alle Gedanken los, – oder sein, und bringe hier etwas Leere und Leichtigkeit mit ein.

*

*

*

Text 2015 © Simone Richter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *