10* Die Tür zur Freude

*

Es gibt einen Adventskalender für alle, wer an der Reihe ist und ein Türchen öffnet, der erhält einen Stein, auf dem ein Wort geschrieben steht, und meines war heute FREUDE. Ich freute mich. Mal nichts mit Ruhe oder Hoffnung. Freude! Vielleicht passierte ja heute irgend etwas, vielleicht sogar etwas nicht alltägliches, worüber ich mich freuen werde…

*

Die ersten Symptome einer Erkältung zeigten sich, also freute ich mich auf einen heißen Tee und eine Wärmflasche.

Zunächst glaubte ich, ich hätte Geld verloren, fand es dann aber zu meiner Freude wieder.

Ich freute mich, dass ich heute frei habe.

Auch freute ich mich auf dem Heimweg über ein paar Begegnungen und zuhause über dieses und jenes…

Den Stein hatte ich schon längst vergessen. Als ich die Hosentasche leerte, erinnerte er mich:

Im Nachhinein betrachtet war es summa summarum ein Tag voller Freude, wohl portioniert in kleinen Einheiten.

*

Und mittendrin brachte ich noch einen Stein ins Rollen, – ein passendes Sprichwort!

Es ist sogar ein Meilenstein, der eine ganze lange Zeit lang ruhte, aber davon hatte ich heute morgen noch keine Ahnung, als ich die Tür zu meinem Stein und der Freude öffnete.

*

*

*

Text 2015 © Simone Richter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *